ARD

Zitiert: Verleger dürfen NDR-Videos hinter der Bezahlschranke einsetzen

Ich bin nicht froh darüber, dass wir in strukturschwachen Regionen schon heute manchmal der einzige Anbieter journalistischer Inhalte sind. Ich weiß um die Schwierigkeiten von Verlagen und Verlegern und halte Zeitungen für einen essenziellen Bestandteil demokratischer Informationsversorgung. Auch deshalb machen… Weiterlesen

Zitiert: Werden die Menschen im Jahr 2030 einen Anbieter haben, dem sie vertrauen?

Glaubwürdigkeit ist und bleibt der Goldstandard für Informationsmedien, gerade im Zeitalter der Desinformation. Wem kann man in Zeiten technisch perfekter Fälschungen vertrauen? Wer macht zuverlässig deutlich, was Wirklichkeit und was Fiktion oder fake news ist?  Die Antworten darauf werden… Weiterlesen

Zitiert: Auf dem Weg zum Einheitsrundfunk – Teilnationalisierung der Ländersender

Seit Monaten drohen uns die ARD-Intendanten mit einer „Reform“ ihrer Hörfunkprogramme, Ende November haben sie auf ihrer Sitzung in Köln die Katze aus dem Sack gelassen. Der Maßnahmenkatalog liest sich wie das Handout eines Unternehmensberaters, der aus einem Traditionswirtshaus ein… Weiterlesen

Onlinefilm.org

Zitat der Woche
Gut zur Entgiftung des öffentlichen Diskurses wäre es, auch in den Beiträgen jener, die anders denken als man selbst, die klügsten Gedanken zu suchen, nicht die dümmsten. Man läuft natürlich dann Gefahr, am Ende nicht mehr uneingeschränkt Recht, sondern einen Denkprozess in Gang gesetzt zu haben.   Klaus Raab, MDR-Altpapier, 25.05.2020, (online)    
Out of Space
Auf seinem YouTube-Kanal „Ryan ToysReview“ testet der kleine Amerikaner Ryan seit März 2015 allerhand Spielzeug. Die Beschreibung des erfolgreichen Channels ist simpel: „Rezensionen für Kinderspiele von einem Kind! Folge Ryan dabei, wie er Spielzeug und Kinderspielzeug testet.“ Ryan hat 17 Millionen Abonnenten und verdient 22 Millionen Dollar im Jahr. Berliner Zeitung, 04.12.2018 (online)