Zukünftige Events
Mrz
8
Fr
19:00 „DT64 Podiumdiskothek – COVERland“ @ Bildungs- und Kulturzentrum Peter Edel
„DT64 Podiumdiskothek – COVERland“ @ Bildungs- und Kulturzentrum Peter Edel
Mrz 8 um 19:00 – 21:00
Der Autor Stefan Lasch begibt sich in seinem Buch auf eine biografische, technische und politische Zeitreise vom analogen Staatsrundfunk (DT64) zum digitalen Bürgerradio (Radio T). Die persönliche Erinnerung ist unterhaltsam angereichert mit bisher nicht veröffentlichten[...]
Neueste Kommentare

    Zitiert: Gleichstellung in der ARD – wir haben zu wenig erreicht

    Was haben wir – Freundinnen und Kolleginnen ebenso wie so mancher Mann – wirklich in den vergangenen Jahrzehnten erreicht? Nach fast fünf Jahrzehnten, in denen wir alles versucht haben, um Teilhabe, Gerechtigkeit unter den Geschlechtern und Lohnparität voranzubringen, komme ich mehr und mehr zu dem Schluss: zu wenig. […]

    Mir war damals schon klar: Erst wenn deutlich mehr Frauen in Spitzenjobs kommen, wird mit solchem Gebaren wirklich Schluss sein. Als ich 2016 als RBB-Intendantin aufhörte, arbeiteten 43 Prozent Frauen in Führungspositionen – mehr als doppelt so viele wie bei der Senderfusion 2003. Bis dahin war es ein weiter, anstrengender Weg, den zum Glück viele unterstützt haben. Auch Männer. […]

    Denn zur Wahrheit gehört auch: Als Intendantin habe ich Jahr für Jahr mit den Volontärinnen und Volontären (jeweils gleich viele Männer wie Frauen) über gerechte Aufteilung von Familien- und Berufsarbeit gesprochen. Danach immer auch ein Privatissimum mit den jungen Frauen. […]

    Und dann war es immer dasselbe: Zehn Jahre später waren 80 Prozent der Männer feste freie Mitarbeiter, Ressortleiter, Reporter, Redakteure. Von den Frauen waren noch etwa 20 Prozent an Bord. In den 40 Jahren, die ich überblicke, hat sich daran leider kaum etwas geändert. Dagegen kam ich auch als Intendantin nicht an.

    Dagmar Reim, sueddeutsche.de, 26.01.2024 (online)

    Kommentar verfassen

    Onlinefilm.org

    Zitat der Woche
    Gut zur Entgiftung des öffentlichen Diskurses wäre es, auch in den Beiträgen jener, die anders denken als man selbst, die klügsten Gedanken zu suchen, nicht die dümmsten. Man läuft natürlich dann Gefahr, am Ende nicht mehr uneingeschränkt Recht, sondern einen Denkprozess in Gang gesetzt zu haben.   Klaus Raab, MDR-Altpapier, 25.05.2020, (online)    
    Out of Space
    Auf seinem YouTube-Kanal „Ryan ToysReview“ testet der kleine Amerikaner Ryan seit März 2015 allerhand Spielzeug. Die Beschreibung des erfolgreichen Channels ist simpel: „Rezensionen für Kinderspiele von einem Kind! Folge Ryan dabei, wie er Spielzeug und Kinderspielzeug testet.“ Ryan hat 17 Millionen Abonnenten und verdient 22 Millionen Dollar im Jahr. Berliner Zeitung, 04.12.2018 (online)