Zukünftige Events
Mrz
8
Fr
19:00 „DT64 Podiumdiskothek – COVERland“ @ Bildungs- und Kulturzentrum Peter Edel
„DT64 Podiumdiskothek – COVERland“ @ Bildungs- und Kulturzentrum Peter Edel
Mrz 8 um 19:00 – 21:00
Der Autor Stefan Lasch begibt sich in seinem Buch auf eine biografische, technische und politische Zeitreise vom analogen Staatsrundfunk (DT64) zum digitalen Bürgerradio (Radio T). Die persönliche Erinnerung ist unterhaltsam angereichert mit bisher nicht veröffentlichten[...]
Neueste Kommentare

    Zitiert: „Embedded Journalism“

    Tatsache ist: Die Hamas hat ihr genehme Berichterstatter in ihre Angriffsspitzen eingegliedert. Die Methode ist spätestens seit dem Überfall der USA auf Irak bekannt. Damals sprach man über derartige Arbeit als „Embedded Journalism“. Die Kriegsberichter waren quasi Teil der US-Truppen und wurden – welch Hohn auf freie und objektive Berichterstattung – von den Aggressoren instrumentalisiert. Bereits damals und bei späteren Einsätzen wie dem Krieg in der Ukraine stellten sich ethische Fragen zu Stellung und Auftrag von Journalisten sowie den moralischen Grundfesten ihrer Auftraggeber. In Zeiten, in denen soziale Medien Qualitätsjournalismus immer mehr an den Rand drängen, Nachrichten eine Ware sind und öffentlich-rechtliche Medien wie ARD und ZDF immer weniger ihrem Auftrag nachkommen, sind Antworten dringender denn je. Doch kann man die von Bundesanwälten in Karlsruhe erwarten?

    René Heilig, nd-aktuell.de, 26.11.2023 (online)

    Kommentar verfassen

    Onlinefilm.org

    Zitat der Woche
    Gut zur Entgiftung des öffentlichen Diskurses wäre es, auch in den Beiträgen jener, die anders denken als man selbst, die klügsten Gedanken zu suchen, nicht die dümmsten. Man läuft natürlich dann Gefahr, am Ende nicht mehr uneingeschränkt Recht, sondern einen Denkprozess in Gang gesetzt zu haben.   Klaus Raab, MDR-Altpapier, 25.05.2020, (online)    
    Out of Space
    Auf seinem YouTube-Kanal „Ryan ToysReview“ testet der kleine Amerikaner Ryan seit März 2015 allerhand Spielzeug. Die Beschreibung des erfolgreichen Channels ist simpel: „Rezensionen für Kinderspiele von einem Kind! Folge Ryan dabei, wie er Spielzeug und Kinderspielzeug testet.“ Ryan hat 17 Millionen Abonnenten und verdient 22 Millionen Dollar im Jahr. Berliner Zeitung, 04.12.2018 (online)