Zitiert: die größte Unterhaltungsform der Gegenwart –Videospiele

58 Prozent der Deutschen zwischen sechs und 69 Jahren spielen laut Branchenverband Game schon. Auf Konsolen, auf Computern, zwischendurch auf dem Handy, allein oder gegen andere. Es ist die größte Unterhaltungsform, die es gibt: 180 Milliarden Dollar wurden nach Angaben der Analysefirma IDC im Jahr 2020 weltweit damit umgesetzt. Das entspricht der Summe, die mit Kinofilmen und physischen sowie digitalen Musikverkäufen zusammen eingenommen wird – mal drei. …

Ist Gaming dabei, sich in die dominierende Unterhaltungsform des 21. Jahrhunderts zu verwandeln, so wie es bewegte Bilder im 20. Jahrhundert und Romane im 19. Jahrhundert waren? Und wenn ja: Wie verändert sich eine Gesellschaft, die spielt?

Philipp Bovermann, sueddeutsche.de, 25.02.2022 (online)

Kommentar verfassen

Onlinefilm.org

Zitat der Woche
Gut zur Entgiftung des öffentlichen Diskurses wäre es, auch in den Beiträgen jener, die anders denken als man selbst, die klügsten Gedanken zu suchen, nicht die dümmsten. Man läuft natürlich dann Gefahr, am Ende nicht mehr uneingeschränkt Recht, sondern einen Denkprozess in Gang gesetzt zu haben.   Klaus Raab, MDR-Altpapier, 25.05.2020, (online)    
Out of Space
Auf seinem YouTube-Kanal „Ryan ToysReview“ testet der kleine Amerikaner Ryan seit März 2015 allerhand Spielzeug. Die Beschreibung des erfolgreichen Channels ist simpel: „Rezensionen für Kinderspiele von einem Kind! Folge Ryan dabei, wie er Spielzeug und Kinderspielzeug testet.“ Ryan hat 17 Millionen Abonnenten und verdient 22 Millionen Dollar im Jahr. Berliner Zeitung, 04.12.2018 (online)