Medien-Blog

Zitiert: Die Pathologisierung des Ostens dürfte so schnell nicht enden

Die Heroisierung von Demokratie und Marktwirtschaft und die Pathologisierung der Ostdeutschen sind zwei Seiten einer Medaille. Aber bedarf es besonderer Qualifikationen, um der Freiheit gewachsen zu sein? Mussten nicht DDR-Bürger, um im Staatssozialismus bestehen zu können, Improvisationskünstler von hoher Enttäuschungsresistenz… Weiterlesen

70 Jahre Deutsches Fernsehen?

Mit einem Festakt wurde in Hamburg das 70-jährige Bestehen des öffentlich-rechtlichen Rundfunks gefeiert. Der Generaldirektor der BBC, Tony Hall, war als Ehrengast geladen. …. “Er ist die Antwort auf Fake News und Twitterblasen”, so fasste Hamburgs Erster Bürgermeister Peter Tschentscher… Weiterlesen

Zitiert: Was die Medien vom Londoner Speaker’s Corner lernen können

Speaker’s Corner ist jedoch nicht nur ein interessanter Brennpunkt dafür, wie Fanatiker, Verschwörungstheoretiker und Radikale soziale Netzwerke nutzen, um sich über ihre traditionellen Kerngruppen hinaus Gehör zu verschaffen – Londons berühmteste Parkecke hält auch eine Lehrstunde darüber bereit, wie die… Weiterlesen

Onlinefilm.org

Zitat der Woche
Spitzenvertreter von ARD und ZDF – darunter WDR-Intendant Tom Buhrow, der seit Januar 2020 ARD-Vorsitzender ist, BR-Intendant Ulrich Wilhelm, ARD-Generalsekretärin Susanne Pfab und ZDF-Intendant Thomas Bellut wie auch Vorsitzende von Senderaufsichtsgremien wie der WDR-Rundfunkratsvorsitzende Andreas Meyer-Lauber – erklären, die Rundfunkbeitragshöhe läge in der aktuellen Periode 2017 bis 2020 real bereits bei 18,35 Euro (inklusive LMA-Anteil). Doch dies trifft, wie schon angeführt, nicht zu. Berücksichtigt man die bereits genannten Faktoren, läge die reale Beitragshöhe niedriger als 18,35 Euro; geschätzt dürften es etwa 18,20 Euro sein – doch auch dieser Betrag spiegelt noch nicht die reale aktuelle Beitragshöhe wider.   Volker Nünning, Medienkorrespondenz, 18.02.2020 (online)    
Out of Space
Auf seinem YouTube-Kanal „Ryan ToysReview“ testet der kleine Amerikaner Ryan seit März 2015 allerhand Spielzeug. Die Beschreibung des erfolgreichen Channels ist simpel: „Rezensionen für Kinderspiele von einem Kind! Folge Ryan dabei, wie er Spielzeug und Kinderspielzeug testet.“ Ryan hat 17 Millionen Abonnenten und verdient 22 Millionen Dollar im Jahr. Berliner Zeitung, 04.12.2018 (online)